Neue Studiengänge

gesundheit

Gesund(heit) studieren: Neuer Studienführer bietet einen Überblick über alle Bachelor- und Master-Studiengänge im Gesundheitswesen

Die Hochschule Mannheim war im landesweiten Wettbewerb „Hochschule 2012“ erfolgreich und kann damit ihr Studienangebot zum Wintersemester 2010/11 erneut erweitern: In den bestehenden Bachelor-Studiengängen Medizintechnik, Medizinische Informatik, Biotechnologie, Biologische Chemie und Soziale Arbeit wird es insgesamt 50 zusätzliche Studienplätze geben. Der neue Bachelor-Studiengang Unternehmens- und Wirtschaftsinformatik startet mit 30 Studienanfängerplätzen. mehr»

Die Fachhochschule Flensburg plant in Kooperation mit dem bundesweit renommierten Lebensmittelinstitut KIN e.V. aus Neumünster ab dem Wintersemester 2010/2011 den Bachelor-Studiengang Lebensmitteltechnologie.

Die Hochschule Heilbronn bietet ab dem Wintersemester 2010/2011 den neuen Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement an. Weitere Infos findet Ihr hier:

HS Heilbronn


Der Studiengang Mangement und Vertrieb: Handel ist ebenfalls ein neuer Studiengang der Fachhochschule Heilbronn am Campus-Schwäbisch-Hall.

Das Institut für nuklearen Brennstoffkreislauf (INBK) der Fachgruppe für Rohstoffe und Entsorgungstechnik an der RWTH Aachen bietet in Kooperation mit der Fakultät für Maschinenwesen sowie dem Forschungszentrum Jülich ab dem Wintersemester 2010/11 den Masterstudiengang Nuclear Safety Engineering an.

Per Fernstudium Berufsschullehrer werden mit dem AKAD-Master in Wirtschaftspädagogik
Der Lehrermangel an den berufsbildenden Schulen in Deutschland macht den Schuldienst auch für Menschen interessant, die zunächst einen anderen Berufsweg eingeschlagen haben. Mit einem Master-Aufbaustudium in Wirtschaftspädagogik an der zur AKAD gehörenden Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) kann man dafür die Voraussetzungen schaffen. Bereits seit 2008 bietet die WHL den von der Akkreditierungsagentur ACQUIN akkreditierten Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik (M.A.) an. Den Zugang zum Referendariat in fast allen Bundesländern ermöglicht das auf zwei Jahre angelegte Aufbaustudium.

Der neue Studiengang Bachelor of Arts International mit Schwerpunkt China beginnt im September 2010 an der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management ) in Essen. Als Basis für eine internationale Management-Karriere werden in dem sieben Semester umfassenden Studium neben wirtschaftswissenschaftlichem Know-how interkulturelles Wissen und Sprachkompetenzen vermittelt. So steht neben einer fundierten Englisch-Ausbildung Chinesisch und ein dreimonatiges Prakikum in China auf dem Lehrplan.

Zwei neue Fernstudiengänge an der FH Kiel
Ab dem Wintersemester 2010/2011 bietet die FH Kiel zwei berufsbegleitende Online-Studiengänge an.  Die Bewerbungsfrist endet  Mitte Juli.können sich Interessenten noch bewerben. Ziel des BWL- Studiums zum „Bachelor of Arts“ (B.A.) ist die Ausbildung von Führungskräften für wirtschaftliche und administrative Aufgabenbereiche. Nach Beendigung des Studiengangs Wirtschaftsinformatik zum “Bachelor of Science” (B.Sc.) soll die Absolventen befähigen, Führungsaufgaben zur Gestaltung von Informations- und Kommunikationssystemen in Wirtschaft und Verwaltung zu übernehmen.

Neues BWL-Fernstudium (Verbundstudium) an der FH Bielefeld
Ab dem Wintersemester 2010/2010 bietet die FH Bielefeld den neuen Bachelor-Verbundstudiengang Betriebswirtschaft  mit dem  Abschluss Bachelor of Arts an. Der Studiengang soll die Absolventen nicht nur durch die Vermittlung von betriebswirtschaftlicher Kenntnissen   für Führungsaufgaben qualifizieren, sondern auch durch die Vermittlung von fächerübergreifenden Inhalten und den Erwerb von Schlüsselqualifikationen. Das Studium will  sowohl Managementverständnis als auch handlungsorientierte Kompetenzen und Instrumente vermitteln.

Neuer Fernstudiengang Medizinische Informatik an der Beuth Hochschule in Berlin
In aktualisierter Form wird der Master-Fernstudiengang Medizinische Informatik zum Wintersemester ab dem 1. Oktober 2010 angeboten. Zie ist es, noch besser auf die  Bedürfnisse Berufstätiger einzugehen und den Studierenden größere Wahlmöglichkeiten zu bieten. Zukünftig belegen die Studierenden in jedem Semester nur noch drei Fächer, so dass das Studium auch parallel zu einer Vollzeittätigkeit gut bewältigt werden kann.

Technische Redaktion und E-Learning-Systeme
Ab dem Wintersemester 2010/2011 bietet die Hochschule Merseburg den neuen, sechssemestrigen Bachelorstudiengang “Technische Redaktion und E-Learning-Systeme” an. Schätzungen zur Folge sind derzeit bundesweit ca. 30.000 Technische Redakteure im Einsatz sind und es besteht ein weiterer Bedarf von jährlich 2.000 bis 3.000. Die ersten zwei Semester des Bachelorstudiengangs bilden das gemeinsame Grundstudium der beiden möglichen Vertiefungsrichtungen “Technische Redaktion und E-Learning-Systeme“. Die Vertiefung wird ab dem dritten Semester gewählt. Ein Plus gegenüber anderen Studienangeboten im Bereich der Technischen Kommunikation bildet die Vertiefungsmöglichkeit im Bereich der E-Learning-Systeme.

Master Studiengang Corporate Publishing
Den  dreisemestrigen berufsbegleitenden  Masterstudiengang Corporate Publishing bietet die Leizpzig School of Media ab Oktober 2010 an. Der Studiengang will den Studierenden professionelle Kenntnisse für die Arbeit in der ständig an Bedeutung gewinnenden Unternehmenspublizistik, auch Corporate Publishing genannt, vermitteln. Printausgaben, Fernsehbeiträge, Websites erfordern umfangreiche  Kenntnisse in den Bereichen strategische Kommunikation, Marketingmanagement,crossmediale Content-Aufbereitung und Konzeption .

Neuer zertifizierter Weiterbildungslehrgang an der Leipzig School of DesignLeipzig
Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an Medientechniker und Filmprofis. Die zertifizierten Kurse dauern zwei bis fünf Tage. Angeboten werden Einführungs- und Grundlagenkurse zum Programm Final Cut Pro. Weiterhin bietet die Leipzig School of Design Vorbereitungskurs für medien- und designorientierte Studiengänge sowie Weiterbildungen für Profis an.