Die meisten Nutzer von Online-Stellenbörsen gehen fremd!

Mehr als 84% derjenigen, die gerade aktiv nach einem Job suchen, nutzen bis zu sechs unterschiedliche Online-Stellenbörsen. Von den 3.800 Befragten, gaben nur 16 Prozent an, dass sie nur eine einzige Online-Stellenbörse nutzen. Das ist ein neues Ergebnis der Jobbörsen-Nutzer-Umfrage, die von CrossPro-Research.com seit Oktober 2008 unter den Nutzern von Online-Stellenbörsen in Deutschland erhoben wird.
Meiner Meinung nach könnte das daran liegen, dass die Jobsuchenden das Gefühl haben, etwas zu verpassen, wenn sie nur in einer Online-Stellenbörse nach Jobs suchen, da jede Stellenbörse nur einen kleinen Teil des gesamten Stellenmarktes abbildet.  Das spricht wiederum für die Nutzung von Jobsuchmaschinen. In Deutschland gibt es mehr als 30 Jobsuchmaschinen. Aber nur eine, auf der Studenten, Absolventen und Young Professionals den gesamten für sie relevanten Stellenmarkt screenen können. Denn JOBSUMA durchsucht mehr als 1.000 Online-Stellenbörsen, Karriere-Portale und immer mehr Unternehmenswebsites nach Praktika, Studentenjobs, Trainee-Programmen und Einstiegsjobs nach dem Studium.chart_crosspro_mehrfachnutzung_a_2009_08

Die vollständigen Bericht der Umfrage könnt Ihr hier lesen. Wenn Ihr selber Stellenbörsen oder Jobsuchmaschinen bewerten möchtet, dann geht es hier zur Umfrage.

Autor: Anja

Schlagworte: , , ,

Kommentieren